Vorsicht vor gefälschten Lösegeld-Entschlüsselungswerkzeugen

In dem Maße, wie kostenlose Entschlüsselungswerkzeuge für Lösegeld-Software auf den Markt kommen, hat eine Welle von Scheinsoftware, die behauptet, von Lösegeld-Software betroffene Dateien zu entschlüsseln, begonnen, sich zu vermehren.

Laut einem Bericht, der am 5. Juni von Bleeping Computer Bitcoin Circuit veröffentlicht wurde, haben die Hersteller der Lösegeldforderung von Zorab einen gefälschten STOP Djvu-Entschlüsseler veröffentlicht. Anstatt jedoch die Daten des Opfers wiederherzustellen, scheint diese Software seine Dateien mit einer zweiten Lösegeldforderung zu verschlüsseln.

Wenn das Opfer eines dieser Tools öffnet, extrahiert die Software eine ausführbare Datei namens crab.exe. Dies ist die Lösegeldforderung Zorab selbst. Nach der Ausführung verschlüsselt das Tool alle vorhandenen Dateien mit der Erweiterung .ZRB.

Android

Dateien mit doppelter Verschlüsselung

Im Gespräch mit Cointelegraph sagt Brett Callow, Bedrohungsanalyst im Emsisoft Malware-Labor, dass STOP bei weitem die am weitesten verbreitete Lösegeldforderung sei. Er behauptet, dass sie für etwa die Hälfte aller Vorfälle verantwortlich ist:

„Leider erstellen Kriminelle oft gefälschte Versionen von populärer Software, um Malware zu verbreiten, und jetzt haben sie dafür eine gefälschte Version unseres Entschlüsselers erstellt. Wenn Sie das Fake-Tool ausführen, werden die Daten, die mit STOP verschlüsselt wurden, nicht wiederhergestellt, sondern ein zweites Mal verschlüsselt.

Callow bezieht sich auf eines von mehreren kostenlosen Tools, die kürzlich von Emsisoft veröffentlicht wurden. Diese Tools ermöglichen es, Dateien zu entschlüsseln, die von bestimmten Varianten von Rettungssoftware betroffen sind.

Der Bedrohungsanalytiker von Emsisoft warnte die Öffentlichkeit wie folgt:

„Dies veranschaulicht, warum man beim Herunterladen von Software und Anwendungen vorsichtig sein und sicherstellen sollte, dass sie von einer seriösen und vertrauenswürdigen Quelle stammen. Ebenso sollten Cracks, Trigger und Keygens vermieden werden, da sie häufig auch zur Verbreitung von Rettungs- und anderen bösartigen Programmen verwendet werden.

Die neuesten kostenlosen Lösegeld-Entschlüsselungswerkzeuge veröffentlicht

Cointelegraph hat kürzlich eine umfassende Berichterstattung über verschiedene Free Ransomware-Entschlüsseler durchgeführt, die von verschiedenen Technologieunternehmen herausgegeben wurden.

Am 3. Juni führte das in Spanien ansässige Telekommunikationskonglomerat Telefónica ein kostenloses Tool zur Wiederherstellung verschlüsselter Daten aus der Rettung von VCryptor ein.

Emsisoft hat am 4. Juni auch ein kostenloses Entschlüsselungs-Tool auf den Markt gebracht, mit dem Opfer von Tycoons Lösegeld-Attacken verschlüsselte Dateien wiederherstellen können, ohne ein Lösegeld zu zahlen.

DAS LETZTE GEFECHT FÜR DIE XRP HÄNDLER

XRP ist von der jüngsten Rallye auf dem Markt für Krypto-Währungen nicht ausgeschlossen worden. Von ihren Tiefstständen im März von 0,11 $ hat die zweitgrößte Altmünze über 100% zugelegt. Als Bitcoin Evolution letzte Woche die Marke von 9.400 $ überschritt, stieg die Altmünze auf über 0,23 $ und zeigte damit nach einem makroökonomischen Abwärtstrend Stärke.

Abgesehen von dieser Erholung glauben Top-Analysten, dass sich die Krypto-Währung derzeit in einer rückläufigen Makro-Position befindet. Ein prominenter Händler ging sogar so weit zu sagen, dass dies der „letzte Stand“ für XRP-Inhaber sei“.

ES IST DAS „LETZTE GEFECHT“ FÜR XRP-INHABER

Laut Peter Brandt, seit 1980 Rohstoff- und Anlagenhändler und Autor technischer Analysen, druckt das XRP/BTC-Diagramm derzeit ein „verzweifeltes letztes Gefecht“ für Bullen:

„Dieses Diagramm zeigt mir, dass die Sackhalter (die > 40 Bil XRPs abladen müssen) XRP/BTC bei 0,000023 bis 0,000024 als verzweifelten letzten Widerstand unterstützen. Die Verkäufer sind seit dem 19. Oktober 19 aggressiver geworden. Wenn die Tütenhalter zurückweichen, sollten sie nach einem Rückgang auf .000011 Ausschau halten“, schrieb Brandt und verwies auf den Beinahe-Verlust der Unterstützung in der unten abgebildeten Tabelle.

Brandt fügte in einem späteren Tweet hinzu, dass der Vermögenswert „auf dem Weg zu Null“ sei. Obwohl angesichts der jüngsten Rallye eine verblüffende Aussage, machte er in der Vergangenheit einen ähnlichen Kommentar und bemerkte im März, dass das XRP-Chart makroökonomisch rückläufig sei.

Handel auf Bitcoin Evolution

WEIT ENTFERNT VOM EINZIGEN XRP-BÄREN

Nicht nur Brandt glaubt, dass XRP bereit ist, einen dramatischen Rückgang gegen Bitcoin zu erleben.

Nach früheren Berichten von Bitcoinist teilte Josh Olszewicz, ein Kryptoanalytiker bei Brave New Coin, kürzlich das unten stehende Diagramm mit.

Wie das Diagramm von Brandt zeigt auch dieses Diagramm, dass XRP von den Tiefstständen der letzten acht Monate abfällt, nachdem es diese monatelang halten konnte. Das Diagramm zeigt auch, dass der Vermögenswert in eine Region eintritt, die einen Mangel an historischer Liquidität aufweist, was bedeutet, dass die Preise schnell über diese Niveaus fallen könnten.

Die technischen Daten wurden nur durch die On-Chain-Metriken bestätigt.

Olszewicz sagte in einer Videoanalyse zur Krypto-Währung, dass die Aussichten von XRP für die große Krypto-Währung in der Kette derzeit alles andere als positiv seien.

Sowohl das durchschnittliche Transaktionsvolumen als auch die Anzahl der aktiven Adressen im XRP-Buch sind seit den Höchstständen von 2018 zurückgegangen. Gleichzeitig ist das NVT von XRP, ein Verhältnis, das zur Bestimmung der wirtschaftlichen Aktivität eines Netzwerks verwendet wird, tendenziell niedriger geworden.

ES IST ZEIT FÜR BITCOIN ZU GLÄNZEN

Was auch immer Ihre Gedanken zur Flugbahn von XRP sind, Analysten sagen, dass Bitcoin bald die Mehrheit der Altcoins übertreffen wird. Sollte diese Behauptung zutreffen, bedeutet das, dass der Rückgang von XRP/BTC irgendwie unvermeidlich ist.

Der Leiter der technischen Analyse bei Blockfyre schrieb Ende letzten Monats, dass die eingehende Volatilität im Zusammenhang mit der Halbierung Altmünzen „rekt“. Er fuhr fort, dass Altmünzen aus seiner Sicht immer ein „Spiel der musikalischen Stühle“ seien, weil sie sich aus Gründen versammeln, die nicht in den Grundlagen begründet sind:

„Der Grund, warum die Alt-Pumps nicht überzeugend sind, liegt darin, dass sie den gleichen Mustern gefolgt sind. IEO’s, Interoperabilität, Privatsphäre Münzen bewegen sich zusammen. Es ist koordiniert, wie es in den letzten 3 Jahren der Fall war, anstatt dass sich alle Schiffe gemeinsam erheben.